Schreiben · 12. Februar 2020
Es lohnt sich ab und an in den Schubladen zu stöbern. Einiges kann daraus in den Papierkorb, anderes ist ein Schatz. Relecture lohnt sich!

Schreiben · 08. Februar 2020
Mir hilft das geöffnete Ohr und mein Auge, das aufmerksam schaut. Auch meine Hände, die den kühlen Füller tasten, sowie die Füße unter dem Schreibtisch sind meine Helfer.

Spiritualität · 02. Februar 2020
Rot glänzt das Pflaster aus Ziegelsteinen. Jeder Stein ist anders gezeichnet. Der Regen hebt es hervor. Ich gehe über ein Mosaik, das ich vorher nie bemerkte. Augen, Ohren und alle Sinne sind wach da. Es gibt soviel zu entdecken in der Stille im Regen

Spiritualität · 12. Januar 2020
Die Tür steht offen. Ein gasttfreier Raum, in Liebe bereitet, weitet sich aus - einst über den Erdkreis. Ist das gesponnen? Erinnert den Anfang: ein paar Männer und Frauen...

Spiritualität · 08. Januar 2020
Keine sagt: Haltet mal, was machen wir da gerade! Gottlob gibt es immer eine neue Chance. Wir können das Gespräch suchen, in Ruhe vorwurfsfrei sagen, was uns j e t z t noch bewegt und Hindernisse aus dem Weg räumen. Sogar kreativ umwandeln können wir sie und dadurch neue Wege entdecken.

Schreiben · 29. Dezember 2019
Mein blaues Fahrrad. Ich bemale es leuchtend blau.: Die Felgen, der Rahmen wachsen zum Kornfeld. Es trägt mich in die Weite, ins Fremde, ans Meer

Spiritualität · 24. November 2019
Heute ist es diesig und der Tag ist in Schmuddelgrau getaucht, das sich auf alles zu legen scheint. Da braucht es den gezielten Blick auf die Farben. Sie sind ja da: Die Hortensien, die ihre Farben vom Sommer in den Herbst hinüber gerettet haben. Das satte Grün des Ilex, das sich mit roten Beeren schmückt. Die knallgelben Gummistiefel der Kinder, die durchs dunkelgelbe Eichenlaun rascheln. Also gibt es mehr als Grau in Grau!

Spiritualität · 13. November 2019
Das Alte passt nicht mehr. Zipfel des Neuen tauchen auf und verschwinden wieder. Dann sind sie erneut da. Ich ertaste sie wie mit verbundenen Augen, klopfe die Konturen. Noch fehlt ein Name. Geheimnisvolles Geschehen, das nicht machbar ist.

Spiritualität · 03. November 2019
Gehen. Schritt um Schritt öffnet sich ein innerer Raum. Im Voranschreiten gesellt sich zur äußeren Perspektive eine innere. Neue Einsichten tauchen auf und überraschende Einfälle. Die Seele wird geordnet, ohne dass ich etwas tue als einen Fuß vor den anderen zu setzen.

Spiritualität · 02. November 2019
Manche Zeiten empfinde ich als besonders „heilig“ und durchlässig. Da bin ich wach und empfänglich. Die Seele und der Körper sind frisch und bereit zu empfangen, bereit zum Dialog.

Mehr anzeigen