Spiritualität · 24. November 2019
Heute ist es diesig und der Tag ist in Schmuddelgrau getaucht, das sich auf alles zu legen scheint. Da braucht es den gezielten Blick auf die Farben. Sie sind ja da: Die Hortensien, die ihre Farben vom Sommer in den Herbst hinüber gerettet haben. Das satte Grün des Ilex, das sich mit roten Beeren schmückt. Die knallgelben Gummistiefel der Kinder, die durchs dunkelgelbe Eichenlaun rascheln. Also gibt es mehr als Grau in Grau!

Spiritualität · 13. November 2019
Das Alte passt nicht mehr. Zipfel des Neuen tauchen auf und verschwinden wieder. Dann sind sie erneut da. Ich ertaste sie wie mit verbundenen Augen, klopfe die Konturen. Noch fehlt ein Name. Geheimnisvolles Geschehen, das nicht machbar ist.

Spiritualität · 03. November 2019
Gehen. Schritt um Schritt öffnet sich ein innerer Raum. Im Voranschreiten gesellt sich zur äußeren Perspektive eine innere. Neue Einsichten tauchen auf und überraschende Einfälle. Die Seele wird geordnet, ohne dass ich etwas tue als einen Fuß vor den anderen zu setzen.

Spiritualität · 02. November 2019
Manche Zeiten empfinde ich als besonders „heilig“ und durchlässig. Da bin ich wach und empfänglich. Die Seele und der Körper sind frisch und bereit zu empfangen, bereit zum Dialog.

Spiritualität · 19. August 2019
Sie stützen unser Leben und schenken einen Rhythmus, der Leib und Seele gut tut.

Spiritualität · 30. Juni 2019
Die eigene Sehnsucht ist ein Leitstern. Sie lebt in unserem Herzen bis zum letzten Atemzug. Kinder sind noch im innigen Kontakt mit der Sehnsucht. Wir Erwachsenen tun uns manchmal schwerer damit. Dabei ist sie ein Schatz!

Spiritualität · 21. Juni 2019
In meiner Seelenlandschaft gibt es das auch: leere Flächen, in denen erstmal nichts ist. Aufgaben, Projekte füllten den Raum. Dann sind sie zuende und es ist nichts da.

Spiritualität · 16. Juni 2019
Ein gelebter Rythmus kann helfen, im inneren Gleichgewicht zu bleiben.

Schreiben · 11. Juni 2019
In diesem Buch fand ich vor einigen Jahren Impulse für meine persönliche Suche. Es wurde mir damals zum Begleiter, mit dem ich rang, dessen Ideen ich aufnahm und verwarf

Spiritualität · 28. Mai 2019
Hören. Eine neue Ordnung stellt sich ein. Was so wichtig erschien und wie ein Gong dröhnte, schrumpft zusammen. Gottlob!

Mehr anzeigen